Übung vom 17.10.09

Die offizielle Ausbildung 2009, wurde in diesem Jahr mit einer Einsatzübung beendet. Das Thema Wassertransport klang am Anfang ziemlich Harmlos für die beteiligten. Es zeigte sich jedoch für jeden einzelnen, dass dieser Nachmittag ziemlich Arbeitsintensiv wurde.

 

Die Aufgabe an diesem Nachmittag war es, einen stabilen Wassertransport vom Rhein bei der ARA Rheinfelden, zu dem Salmenweiher oben an der Hauptstrasse zu erstellen. Mit einer MS Typ 2 wurde Wasser aus dem Rhein angesaugt und ca 300m weiter nach oben durch eine 75er Schlauchleitung transportiert. Aufgrund der grossen Höhendifferenz, musste daher eine zweite MS nach ca 150m zum Druckverstärken eingebaut werden. Vor dem Weiher wurde dann ein Ausgleichsbecken an dem eine Wasseruhr angeschlossen war platziert. Im letzten Schritt kam die JuFü MS Typ 1 zum Einsatz, an der ebenfalls eine Wasseruhr den Durchfluss mass. Das Wasser gelang so über Druckvernichter in den Weiher.Insgesamt wurde so während 48min, 59800 Liter Wasser befördert. Es zeigte sich das auch die Pumpe von der JuFü in Top Zustand ist. Diese fördert genau wie angegeben 600l/min. Mit dieser Leistung können locker 3 Strahlrohre betrieben werden.

 

Beim retablieren zeigte sich dann Später, die Materialschlacht die auch bei einem kleinen Wassertransport entsteht. 10 Minuten verspätet endete so das Ausbildungsjahr 2009 und die AdJF dürfen sich nun noch auf einige Interessante Aktivitäten und natürlich auch auf die eigene Schlussprobe freuen.