Alte Aufgaben, neue Abläufe

Die erste Detailausbildungsübung der Gesamtfeuerwehr stand im Zeichen der Umsetzung des neuen Reglements für den Rettungsdienst und die Brandbekämpfung. Im Herzen der Altstadt wurde die Mannschaft auf die Umsetzung der neuen Abläufe getrimmt.

Dabei bleiben die Aufgaben dieselben, aber das neue Reglement lässt Spielraum für eine einsatzbezogene Anwendung der Mittel. Dieser Spielraum bedarf aber einer klaren und der Situation angepassten Führung. Gerade beim Einsatz TLF wird dies eindrücklich demonstriert. Neu muss nicht mehr nach Schema X vorgegangen werden, sondern es kann je nach Situation die optimale Lösung avisiert werden. Dieses Vorgehen ist nun auch im Reglement angekommen und kann entsprechend trainiert und geübt werden.

Die erste Übung war geprägt von einer ruhigen und professionellen Atmosphäre. Das trainieren in den einzelnen Einsatzgruppen ermöglicht es sich intensiv mit einem Thema auseinanderzusetzen. Bis die neuen Abläufe verinnerlicht sind, wird es sicher noch einige Zeit dauern. Die erste Übung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Quelle Bilder: Christian Berchtold, Carmen Vögtli

Tags: ,