Brand gross in Wallbach

Das Feuer, welches um zirka 01.30 Uhr festgestellt wurde, breitete sich auf die Dachkonstruktion des Hauses aus. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Beim Brand wurden keine Personen verletzt.

In der Nacht auf Mittwoch, 21. Mai 2014, zirka 01.30 Uhr alarmierte ein Bewohner eines Einfamilienhauses an der Bodenmattstrasse in Wallbach den Feuerwehrnotruf 117. Beim Anbau des Wohnobjektes sei ein Brand entstanden.
Der Bewohner konnte sich in Sicherheit bringen. Rasch rückten mehrere Feuerwehren an den Einsatzort zur Brandbekämpfung aus.

Das Feuer dürfte nach ersten Erkenntnissen bei einem angebauten Fahrzeugunterstand ausgebrochen sein. Der Brand breitete sich rasch aus und griff auf das Dach des Hauses über. Personen wurden beim Brand keine verletzt.

Die Kantonspolizei Aargau nahm die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache in der Nacht auf. Im Vordergrund steht nach ersten Erkenntnissen eine Fahrlässige Handlung (Entsorgen von Grillasche).

Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 100’000 Franken geschätzt.

 

 

Quelle:KAPO Aargau

Einsatzart: HRF Modul Stützpunkt
Alarmierung um: 21.05.2014 01:32
Fahrzeuge: Zähring 22
Einsatzort: Bodenmattstrasse, Wallbach, Schweiz
Karte wird geladen.