Teamentwicklung

Die letzte Kaderübung stand im Rahmen der Teamentwicklung. Zwei Gruppen mussten mittels Koordinaten Punkte anlaufen und auf dem Weg Aufgaben lösen zum Thema Feuerwehr.

Am Ziel im „Waldhüsli“ in Rheinfelden angekommen, standen noch zwei weitere Teamarbeiten
an. Bei der ersten ging es darum aus vorbereiteten Einzelteilen eine Brücke zu bauen. Eine Bauanleitung dazu gab es nicht. Die Gruppe musste sich selber organisieren und die Teile verbauen. 10 Minuten Zeit gab es für eine erste Auslegung und dann 30 Minuten für den Bau.

Nach ersten Schwierigkeiten kamen aber dann die richtigen Ideen und der Bau ging flott voran. Nach den 30 Minuten stand die Brücke und das ganze Team konnte sie überqueren.

Bei der zweiten Übung ging es darum einen Holzstab welcher auf den Fingern auflag als Gruppe auf den Boden zu legen. Bei der Demonstration, welche der Kommandant und der Fachdienstleiter Ausbildung gaben, wurden sie belächelt, denn es sah alles sehr einfach aus. Jedoch bei der Durchführung als ganzes Team wurde doch noch recht „geflucht“, denn was einfach aussah wurde jetzt zur echten Herausforderung. Der Stab ging immer wieder nach oben, anstelle nach unten, bis realisiert wurde, dass ohne Führung diese Übung nicht bewältigt werden konnte. Als dann jemand das Kommando übernahm und die Gruppe auf ihn hörte, klappte es und der Stab konnte auf den Boden gelegt werden.

Beim anschliessenden Grillen wurde in Diskussionen Rückblick gehalten auf das erste Halbjahr und auf die bevorstehende Ferienpause angestossen.

Tags: ,