Ran an’s Feuer

Der Name Feuerwehr beinhaltet eigentlich nur eine der vielen Aufgaben einer Feuerwehr. Wir wehren das Feuer ab, dass heisst wir stoppen die Ausweitung des Schadens, halten z.B. Gebäudeteile und löschen das Feuer. Dann sind da noch viele andere Aufgaben, die geübt werden müssen.

Das umgehen mit dem Feuer muss 1:1 geübt sein, damit jede/r sich in der Gefahrenzone richtig verhält, aber auch die Verhaltensweisen zum Eigenschutz kennt. Das geht nur auf einer Übungsanlage. Zu diesem Zweck ist die eine Hälfte der Feuerwehr Rheinfelden am Samstag 18.04. und die Zweite am Samstag 25.04.2015 zur DSM Nutritional Products ins Werk Sisseln Aargau auf den Brandübungsplatz gefahren.

Ziele:

  • defektes Ventil an Gasleitung mit Brand schliessen
  • 3-Facher Löschangriff Flüssigkeitsbrand
  • Brennende Flüssigkeits- oder Gasbehälter (z.B. Tankwagen auf Strasse oder Schiene) kontrolliert kühlen und anschliessend löschen

Die zwei Arten des Dreifachen:

  • der dreifache Brandschutz, um im Falle eines sich entfachenden Brandes vorbeugend bereit zu sein
  • der dreifache Löschangriff, wenn es bereits brennt

Bei den Dreifachen ist die Koordination des Kaders (Gruppenführer und Offiziere) sehr wichtig. Jede/r muss sich auf den Anderen verlassen könne, damit er nicht plötzlich ohne Mannschutz mit Wasser oder z.B. in einer brennenden Flüssigkeit da steht.

 

 

 

Quelle Bilder & Film: Gebhard Hug, Kevin Baumann, Roger Kopp

Tags: ,