Übung Hochwasserschutz

Die Passanten wunderten sich am Donnerstagabend dem 11.06.2015 sehr darüber, was die Feuerwehr in der Altstadt mit den orangen „Schwimmbecken“ wohl bezwecken wollte. Die Einen blieben nur stehen, andere stellten sogar Fragen: Ist vielleicht das Schwimmbad geschlossen und die Feuerwehr stellt eine Notlösung an prominenter Lage auf
Ist trotz schönstem Wetter Ungemach in Form einer Hochwasserwelle am heranrollen?

Rund 30 Feuerwehrangehörige vom Kader der Feuerwehren Rheinfelden und Möhlin errichteten unter schweisstreibender Anstrengung bei sommerlichen Temperaturen den Hochwasserschutz für die Marktgasse und Tempelgasse. Die Kontrolle war unter Anderem auch wegen baulichen Anpassungen im Bereich des Hotel Schiff, sowie neuem und ersetztem Material notwendig geworden. Die Feuerwehrleute waren mit dem Aufbau, der Befüllung – Kontrolle – Entleerung, dem Abbau, sowie mit den Reinigungs- und Trocknungsarbeiten bis spät in die Nacht beschäftigt.

Als interessierte Zuschauer durften wir auf Grund eines Treffens der IG Rhein in Rheinfelden die Vertreter der Blaulichtorganisationen am und auf dem Rhein, Gemeindevertreter Walter Jucker, sowie den Stadtbrandmeister der Feuerwehr Bad. Rheinfelden begrüssen.

Die Feuerwehr Rheinfelden bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit bei der Feuerwehr Möhlin und bei den Anwohnern, sowie Gästen des Hotel/ Restaurant Schiff für Ihr Verständnis.

Bericht und Bilder: Oblt René Wiederkehr