Wenn 32 Grad nicht heiss genug sind

Für die Atemschützler stand am Freitag Brandbekämpfung im Brandhaus in der Übungsanlage ZAZ in Eiken auf dem Programm.
Bei sonnigem Wetter wurde zu Beginn der Übung die korrekte Türöffnung angeschaut und aufbauend darauf die nachfolgenden Sequenzen.

So konnte jeder die einzelnen Feuer bekämpfen und die richtige Technik vertiefen, auch bestand die Möglichkeit mit dem Strahlrohr diverse Einstellungen auszuprobieren. Durch die anwesenden Instruktoren gab es wertvolle Tipps für den Einsatz.

Zum Abschluss wurde noch ein Kellerbrand simuliert, bei dem es mehrere Feuer zu bekämpfen galt, der erste Durchgang ging für die meisten noch da die Temperaturen im Gebäude noch „erträglich“ waren. Beim letzten wurden dann doch schon um die 800 Grad gemessen.

Im Anschluss standen noch das retablieren auf dem Programm und zu später Stunde gab es dann noch einen kleinen Imbiss zur Stärkung. Alles in allem ein gelungener Abend.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar