Zähring 27

Schlauchverlegefahrzeug (SVF)

Es handelt sich hierbei um den Ersatz des vorgängigen SVF mit 110er Schläuchen auf zwei mit einem Motor betriebenen Rollen.

Bei grösseren Ereignissen (z.B.Brand) in Rheinfelden oder in Gebieten mit schlechter Wasserversorgung ist es oft erforderlich, grosse Mengen an Wasser zu transportieren. Zudem ist dann die Erstellung einer langen Zubringerleitung meist sehr dringend, so dass es nicht möglich ist, die Schläuche einzeln von Hand zu verlegen. Aus diesem Grund verfügt die Feuerwehr Rheinfelden über ein spezielles Schlauchverlegefahrzeug. In den beiden Kassetten sind insgesamt 1200m 110er Schlauch bereit. Durch das Kassetten Prinzip wird ein schnelleres Verlegen möglich als vorher mit den Rollen.

Meist wird bei einem Ernstfalleinsatz noch der Schlauchanhänger mit 75 er Schläuchen mitgenommen. Mit dem ganzen Material lässt sich ein stabiler Wassertransport von der Löschpumpe zum Ausgleichsbecken oder zum ULF/TLF erstellen.

Technische Informationen:

Anschaffung
1986
Fahrgestell
IVECO
Leistung
0
Gewicht
0
Sitzplätze
3
Speziel
Umbau 2007
Schlauchlänge
1200