Autodrehleiter

Mit der ADL können Rettungseinsätze und technische Hilfleistungen bis 30 Meter Höhe geleistet werden, sowie die Brandbekämpfung von oben unterstützt werden. Die ADL wird jährlich zu ca. 30 Einsätzen, wie Rettungen von Personen und Tieren, Löscheinsätzen und anderen Einsätzen, welche mit einer normalen Leiter nicht bewältigt werden können, gerufen. Diese grosse Anzahl Einsätze und das grosse Einsatzgebiet erfordern eine solide Spezialausbildung. Die Handhabung des rund 1.2 Millionen Franken teuren Fahrzeugs muss ständig geübt und wiederholt werden, damit im Einsatzfall die Drehleiter sofort richtig und effizient eingesetzt werden kann.

Neben Einsatzübungen stehen daher auch Fahrübungen in der Altstadt auf dem Programm. Daraus folgt auch, dass die Mitglieder der ADL-Gruppe Maschinisten und Chauffeure sind und von Haus aus ein gewisses Feeling für die grosse Maschine mitbringen. Die ADL-Gruppe wird nicht nur zu Einsätzen im eigenen Einsatzgebiet gerufen – wenn nötig kann sie auch von anderen Kantonen oder von den Kameraden in Deutschland angefordert werden.

IMG_7326