Stabsgruppe

Die Stabsgruppe, in den Anfängen hiessen sie Führungsgehilfen, ist ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehr Rheinfelden. Eine genaue Dokumentierung des Einsatzablaufes sowie das Sicherstellen von Funk- und Telefonverbindugen ist wichtig für den erfolgreichen Ablauf eines Einsätzes.

Bei jedem Einsatz, ob Feuer, Hochwasser oder Unfall, ist es sehr wichtig, alle Zeitabläufe, Entscheidungen und Geschehnisse zu dokumentieren. Dies unterstützt den Einsatzleiter während des Einsatzes und dient der Archivierung, damit alle späteren Abklärungen, Fragen und Unklarheiten schnell bereinigt werden können, z. B. Versicherungsfall etc. . Das wird mittels Journal und bei Grosseinsätzen noch zusätzlich mittels eines Rapports festgehalten. Eine Lagekarte, welche durch den STAB direkt beim Einsatzleiter erstellt wird, hilft immer über den Schadenfall „im Bild zu sein“. Der Stab organisiert wichtige Unterlagen, z. B. über gefährliche Stoffe im Strassenverkehr, die vom Einsatzleiter benötigt werden. Die Kommunikation zu Partnerorganisationen, wie z.B. andere Feuerwehren, Kantonspolizei, Regionalpolizei, Sanität, REGA oder Gebäudeversicherung und auch zu den eigenen Mitteln werden durch den Stab organisiert. Während der Atemschutz wohl am meisten physische Kräfte verlangt, wird in der Stabsgruppe jederzeit ein kühler Kopf benötigt. Unter den erschwerten Bedingungen eines Grosseinsatzes müssen Kommunikation und Überblick jederzeit vorhanden sein.