Absturzsicherungsgruppe

Früher haben sich die Feuerwehrleute z.B. nach einem Brand zu Räumungsarbeiten auf dem Dach meist ungesichert bewegt. Rauhreif, nasse Ziegel, etc. könnten zu einem Sturz mit fatalem Ergebnis führen.

Heute wird die Sicherheit gross geschrieben und deshalb werden Arbeiten in Höhen, z. B. auf Dächern bei Räumungsarbeiten nach einem Brand oder nach starkem Schneefall nur noch unter der Obhut von der Absturzsicherungsgruppe (ASG) durchgeführt. Ein weiteres Einsatzgebiet ist nach einem Unfall, Brand oder Einsturz in einem Hochregallager, welche heute vermehrt vorhanden sind.

Aber auch Arbeiten in Tiefen gehören zu den Sicherungsaufgaben der ASG. Silorettung, Rettung am steilen Rheinbord oder z. B. an einem Brückenpfeiler am Rhein sind hier typische Einsatzthemen.