Verkehrszug

Da der Verkehrszug (VZ) seine Aufgaben selbständig bewältigt, ist er mit einem eigenen Fahrzeug (Zähring 25) und Material ausgerüstet.

Um sich bei einem Schadensereignis voll auf seine Aufgaben konzentrieren zu können, muss sich der Einsatzleiter auf den Verkehrszug verlassen können. Die eigentliche Aufgabe des VZ ist es, den Schadensplatz grossräumig abzusperren und zu sichern. Der allenfalls anfallende Verkehr wird weitgehend umgeleitet. Der Verkehrszug stellt sicher, dass Behinderungen durch Schaulustige in Grenzen zu halten und sie daran zu hindern sowohl sich selbst als auch die im Einsatz stehenden Feuerwehrleute in Gefahr zu bringen. Eine weitere Aufgabe des Verkehrszuges besteht darin, das problemlose Durchkommen der Rettungsmannschaften und Rettungsfahrzeuge an den Schadensplatz zu sichern und zu gewährleisten. Dafür erstellt der Verkehrszug bei Bedarf einen Fahrzeug-Bereitschaftsraum und managed diesen.

Meistens sind die Leute des Verkehrszuges noch am Schadenplatz, wenn die ersten Fahrzeuge bereits wieder auf dem Heimweg sind. Zusätzlich zur Feuerwehrgrundausbildung absolvieren die Mitglieder des VZ einen speziellen Kurse in ihrem Fachgebiet.

Photo