Seite auswählen

38. ordentliche Generalversammlung vom FVZR am 13.04.2018

Die diesjährige GV fand traditionell im gemütlichen Gewölbekeller vom Restaurant Rössli in
Rheinfelden statt.
Die Geschichte des Hauses reicht weit zurück, so war das Rössli in den 1850er Jahren Haltestelle
für Pferdepostwagen und hiess Wirtschaft zum „Weissen Rössli“. Gleichzeitig war im selben Haus
die Kleinkinderschule von Fräulein Marie Bröchin. Diese lange Geschichte ist heute noch spürbar,
besonders wenn man um das Kaminfeuer im gemütlichen Gewölbekeller sitzt und ein gutes Glas
Wein oder Bier geniesst.

18 der 64 Mitglieder fanden den Weg an dem frühlingshaften Freitag Abend in die gemütliche und
gut gelaunte Runde. Der Präsident Gebhard Hug führte zügig durch die Traktanden der GV.
Es wurden alle Traktanden einstimmig angenommen, sorgsam gezählt vom Stimmenzähler Roger
Martin.
Der Veranstaltungskalender 2018 von Roger Kopp lag auf und ist auch auf der Webseite
publiziert. Es gibt eine kurzfristige Ergänzung, angeregt durch Ruedi Amweg, durch einen Bummel
vom Magazin in den Bunker Magden mit Besichtigung. Damit sollen auch alte nicht mehr Aktive
angesprochen werden. Das Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Die GV wurde innert einer neuen Rekordzeit mit 15 Minuten geschlossen und nach der kurzen
Verschiebung in die Gaststube, konnte der Salatteller mit heissem Schinken serviert werden.
Wie bedanken uns für die herzliche Gastfreundschaft vom Rössli Team – eben wie immer.