Seite auswählen

Atemschutz-Angewöhnungsmarsch

Am Anfang der Woche, stand an zwei Tagen der Atemschutz-Angewöhnungsmarsch statt. Dabei wird die Leistungsfähigkeit der Atemschutz-Geräteträger überprüft. Im Durchschnitt brauchten die Atemschützler zirka 15 Minuten für die 1.6 Km. Jene, welche an diesen beiden Tagen nicht an der Übung erscheinen, dürfen einen 12 Minuten-Lauf absolvieren.

Das Highlight der Übung war jedoch nicht der Marsch an und für sich sondern, was am Anschluss folgte. Die Atemschützler durften Ihre neue Helme in Empfang nehmen.

Besten Dank der Sanität für die Betreuung und der Übungsleitung für die Übergabe der Helme und Erklärungen zum Helm.