Seite auswÀhlen

Kombinierte EinsatzĂŒbung

Das Übungsjahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. So war es die letzte Übung fĂŒr die Pio- und Verkehrsgruppe und die zweitletzte fĂŒr die SanitĂ€t. Wir nehmen diese Übung jeweils zum Anlass um im Verbund die Zusammenarbeit zu fördern. So auch an diesem Montag. Das Szenario waren zwei Autos welche auf einer Kreuzung kollidierten, weil der Vortritt missachtet und das Bremspedal verwechselt wurde. Das eine Auto kam seitlich liegend zum Stehen, wĂ€hrend beim anderen die FahrzeugfĂŒhrerin sowie die Mitfahrerin mit den Beinen eingeklemmt waren .

Die Pio-Gruppe kam mit dem Strassenrettungsfahrzeug und dem Pionierfahrzeug mit dem Strassenrettungsmodul. Nach dem Eintreffen machten Sie sich sogleich an den Fahrzeugen zu schaffen.

Die SanitĂ€t arbeitete in einem geschĂŒtzten Areal und betreute die Insassen, solange diese sich noch im Fahrzeug befanden.

Der Verkehr sperrte als erstes den Parkweg komplett und erstellte danach eine entsprechende Umleitung.

Nach gut 70 Minuten war der ganze Spuk vorbei. Die Schadenlage musste gut gestellt gewesen sein, denn es gab doch einige Passanten, welche fragten ob es den FahrzeugfĂŒhrern dementsprechend gut gehe.

Es fanden sich auch viele ZaungĂ€ste ein, welche dem Spektakel beiwohnten. Ein Dankeschön an die Firma Gerber, welche die Autos brachte und spĂ€ter wieder abholte , sowie den Figuranten, welche die Übung nochmals realistischer wirken liesen.