Seite wählen

Neues Formular „Erste Führung“

Am 8. und 9. April 2019 wurden alle Offiziere und die Führungsunterstützungen der Feuerwehren Frick, Aarau und Rheinfelden an einer gemeinsamen Übung auf den neuen Formularen „Erste Führung“ des FKS ausgebildet.

In Frick eingetroffen wurden alle von Roger Weber (FW Frick) begrüsst und direkt anhand eines alltäglichen Beispiels in die Materie der neuen Formulare eingeführt. Das neue Formular soll als Hilfsmittel dienen und kann, muss aber nicht, bei Bedarf eingesetzt werden.

Nach der kurzen Einführung wurden die Formulare in kleinen durchmischten Gruppen genauer betrachtet und im Detail erklärt, bearbeitet und Fragen dazu beantwortet. Es folgte ein reger Austausch zwischen den verschiedenen Feuerwehrangehörigen.

Um zu demonstrieren, dass ein Einsatz nicht immer auf dem Klemmbrett abgehandelt werden kann und das neue Hilfsmittel nicht für jeden Einsatz geeignet ist, folgte eine Einsatzübung unter dem Namen „Container 1“. Dabei wurde ein Brand eines Containers auf einer freien Fläche angenommen mit einer hustenden Person daneben. In zwei Gruppen wurde jeweils ein gleicher Einsatz gefahren. Dem Einsatzleiter stand jeweils ein TLF und ein Mannschaftstransporter zur Verfügung. Die Person wurde rasch aus der Gefahrenzone geholt und der Brand mittels Schnellangriff gelöscht. Da es sich hierbei um einen für die Feuerwehr gewöhnlichen 0815 Einsatz handelte, konnte der Einsatzleiter diesen ohne viel Aufwand bewältigen.

Nach der Besprechung der Übung folgte die zweite Einsatzübung „Container 2“, welche mit allen anwesenden AdFs ausgeführt wurde. Dieses Mal brannte der Container direkt im Eingangsbereich des Gebäudes und das Treppenhaus war voller Rauch. Bei diesem Einsatz galt es fünf verletzte Personen teilweise unter Atemschutz und mittels Drehleiter zu retten. Drei Gaffer machten den Einsatzkräften das Leben schwer und mussten des Platzes verwiesen werden. Die Polizei und der Rettungsdienst meldeten sich beim Einsatzleiter und wollten neben Offizieren der Feuerwehr ebenfalls Informationen abholen. Bei diesem Szenario kam das neue Formular „Erste Führung“ zum Einsatz. Unter dem Motto „Stehe still und sammle Dich“ wurde das Formular abgearbeitet und sorgte so für mehr Ruhe nach der ersten Chaosphase.

Das Formular „Erste Führung“ besteht eigentlich aus sechs Formularen, welche auf eines zusammengefasst wurden. Im Grossereignisfall kann jedes Formular einzeln in Flipchart-Grösse angewendet werden und so mehr Übersicht und Platz schaffen.

Nach der Schlussbesprechung fand noch ein gemeinsamer Imbiss, gesponsert von der Feuerwehr Frick, statt. Dabei konnten Erfahrungen ausgetauscht und die Kameradschaft gepflegt werden.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich drei grosse Feuerwehren zusammen tun und sich auf ein einheitliches Formular einigen und die Mannschaft auch gemeinsam schulen.

Besten Dank an die Übungsleiter:
Angela und Simon (FW Aarau), Roger und Marcel (FW Frick), Lukas und Jan (FW Rheinfelden)